## Ätherische Öle und Corona

## der Elefant
Und plötzlich steht da ein Elefant im Raum : „Können ätherische Öle Corona heilen?“ Diese einfach klingende Frage hat es, wie so oft, in sich.

Die Antworten von in- und ausländische Kollegen belegen die Vielseitigkeit & Umsicht, welche beim Umgang mit so einem behäbigen und sensiblen Tier zwingend ist:
„Keine Falschen Hoffnungen wecken“
„Es gibt keine in-vivo Studien, welche die Effizienz gegen den Covid-19 Virus zeigen.“
„Ätherische Öle können jeden Virus sowieso nur unschädlich machen, bevor er in eine Zelle eindringt.“

Es stimmt, daß die meisten Studien bzgl. anti-viraler Eigenschaften in-vitro, sprich im „Reagenzglas“ waren. Dabei kam heraus, dass die individuellen Eigenschaften von Viren nur jeweils von individuellen Ölen entsprochen wurden. Bsp. Ravintsara wirkt eher gegen Influenza-Viren, Rosmarin gegen Lippenherpes, und Myrrhe gegen Virushepatitis.
_Quelle: „Aromatherapie in Wissenschaft und Praxis“, Steflitsch-Wolz-Buchbauer, Stadelmann Verlag_
Derzeit wissen wir bzgl. des Covid-19 auf allen Ebenen noch viel zu wenig, um irgendeine Aussage treffen zu können.

In der Tat verlangen in-vivo nach erfolgereichen in-vitro Studien mehr Ressourcen (sprich interessierte Wissenschaftler, Zeit und natürlich Geld). Vielleicht ist das ein Grund, daß medizinischen Studien mit ätherischen Ölen zur Zeit eher in der Onkologie zu treffen sind.
_Quelle: „Bioactive essential oils and cancer“, Damiao Pergentino de Sousa, Springer Verlag_

Das erste Zitat nun zu letzt: „keine falsche Hoffnung wecken“. Schon gar nicht mit Werbung. Viel Dialog, Lesen, Überlegung, Erfahrung und Nachfühlen haben dann zur eigentlichen Erkenntnis geführt:
**Das ist gar kein (wilder) Elefant! **
(Und Nein, ich habe nicht zuviel an den Produkten geschnieft).

## kein wildes Tier
Im Klartext: in meinen Texten bzgl. der Benutzung von ätherischen Ölen in der jetzigen Krisenzeit sind keinerlei Ansprüche an Heilung oder an Therapie.
Sondern eine Stufe vorher: es geht um **Prävention**.
Prävention, welche sich aus verschiedenen, durch Studien belegten Eigenschaften und Verwendungsarten von ätherischen Ölen zeigen lässt.
_Quellen für Anwendungen in Medizin & Pflege mit entspr. Referenzen:_
_- „Aromatherapie in Wissenschaft und Praxis“, Steflitsch-Wolz-Buchbauer, Stadelmann Verlag_
_- „Aromatherapy for Health Professionals“, Shirley & Len Price, Churchill Livingstone/Elsevier Verlag_
_- „L‘aromathérapie exactement“, Pierre Franchomme, Roger Jollois Verlag_

Prävention: wie die **Masken**.
Masken, welche in vielen Fällen eher Fremd- als Eigenschutz sind.[Link zu meinem vorigen Post bzgl. Vital Boost](#)
Das heisst, sie verhindert hauptsächlich, dass meine eigenen Viren und Erreger sich auf Andere übertragen.

Diesen natürlichen Wunsch des Trägers verstehe ist. Damit es nicht einfach dabei bleibt, haben sich mein befreundeter Hersteller und ich angestrengt, ein neuartiges Produkt zu erzeugen, welches hilfreich im Sinne von Prävention ist, einfach in der Benutzung sein sollte, handlich in seiner Form, erschwinglich, und gleichzeitig respektvoll zur Natur.

Er hat seine langjährige Erfahrung, viele Recherchen und seinen „guten Riecher“ auf den Punkt gebracht und in kürzester Zeit einem perfekt abgestimmten Gemisch Leben eingehaucht.
Dazu dann in Kürze mehr …

## Äusserungen, Zitate und mehr:
### Forum-Essenzia [https://forum-essenzia.org](https://forum-essenzia.org)
### ÖGWA [https://oegwa.at/influenza-corona-und-co/](https://oegwa.at/influenza-corona-und-co/)
### Tissander Institute (Englisch) [https://tisserandinstitute.org/essential-oils-coronavirus/](https://tisserandinstitute.org/essential-oils-coronavirus/)
### Institut Francais de Shiatsu [https://www.shiatsu-institut.fr/articles/actualite-20-04.php](https://www.shiatsu-institut.fr/articles/actualite-20-04.php)